28.8.11

Morgen...

...entscheidet es sich, ob ich in die Stadt meiner Tochter ziehe oder (noch) nicht. Ich habe eine Wohnung im Netz gefunden, die praktisch alles hat, was ich brauche: Klimaanlage, drei Zimmer, zwei Badezimmer (ein kleines ist unten, das grössere ist oben), eine schöne Terrasse, nicht einsichtig, weil die Häuser davor niedriger sind und - für mich das Wichtigste - keine Nachbarn über mir. Dachgeschosswohnung. Sie kostet allerdings 100€ mehr, als meine jetzige Wohnung, trotzdem ist sie billiger, als vergleichbare in der Gegend. In Barcelona würde sie mich das doppelte kosten. 
Morgen um 13 Uhr werde ich mir die Wohnung ansehen können und ich habe Angst über Angst. Ist es wirklich richtig, dass ich von hier wegziehe? Was erwartet mich dort? Will meine Tochter mich nur dahaben, damit ich der Babysitter bin? (Ich bin keine 'typische' Oma, die Erfüllung findet, beim Hüten ihrer Enkel... dazu liebe ich viel zu sehr meine Hobbies). Wie werde ich mich mit meiner Tochter verstehen? Leider hat sie den rechthaberischen Charakter ihres Vaters, ein Gegenargument reicht, um sie zu verärgern.
Geld habe ich auch keins, ich müsste meinen Bankkredit aufstocken, dann natürlich höhere Raten bezahlen, aber irgendwie würde ich über die Runden kommen, das habe ich schon ausgerechnet.
Doch - wie ich schon mehrmals erwähnt habe - mir tut das Geld leid, das ich in diese Wohnung gesteckt habe... wie konnte ich nur so blöd sein? Doch, wie meine beste Freundin schon oft sagte, bis ins hohe Alter kann ich hier nicht wohnen bleiben, vollkommen allein und mit allerschlechtesten medizinischen Einrichtungen. Also muss ich irgendwann doch umziehen, also besser jetzt, als wenn ich wirklich nicht mehr krauchen kann. 
Grosse Angst habe ich auch vor dem Umzug... natürlich wird mir wieder einmal keiner meiner Kinder helfen. Beide arbeiten ja ganztags und haben kleine Kinder. Diesmal werde ich kein Geld haben für einen 'Alleskönner', der Löcher bohrt, malt und mir bei allem hilft. Keine Ahnung, wie ich das schaffen soll. Ohgott, mache ich das Richtige? Allerdings sage ich mir jeden Abend, wenn die Nachbarn mich bis Mitternacht nicht schlafen lassen, dass ich doch so schnell wie móglich von hier verschwinden möchte. 
Vielleicht ist die Wohnung morgen, doch nicht die richtige, hier ist sie:



Kommentare:

Irmi hat gesagt…

Greta, so ein Umzug bringt immer Unruhe in unser Leben. Aber wenn es sein muss, dann ist es jetzt besser,
wo ein Neuanfang nicht ganz so schlimm ist. Du mußt Dich ja nicht vereinnahmen lassen. Hüte die Enkel, wenn es dir passt. Überlege es dir gut - wenn die Wohnung nicht das ist, was du haben möchtest, dann lass die Finger davon und suche weiter.
Einen ganz lieben Sonntagsgruß schickt Dir
Irmi

Traudi hat gesagt…

Liebe Greta,
ich schließe mich der Irmi voll und ganz an. So eine Entscheidung ist sehr schwer und mir würde ebenfalls vor dem Umzug mit allem Drum und Dran grausen.
Auf jeden Fall wünsche ich dir von ganzem Herzen, dass du morgen die richtige Entscheidung triffst.

Viele Grüße
Traudi