24.8.10

2. Frühstück am Hafen

Die einzige Freundin, die ich hier in dieser kleinen Stadt habe, hatte gestern Geburtstag. Ich schenkte ihr das Kreuzstichbild, an dem ich schon seit vor Weihnachten ab und an gestickt habe. Leider vergass ich, ein Foto zu machen, aber es sah genauso (oder noch schöner) aus, wie das hier:


Meine Freundin (die u.a. auch Schneiderin ist und eine Singer-Nähmaschine hat) freute sich mit Tränen in den Augen. Und heute lud sie mich zu einem 2. Frühstück (vormittags um 10 Uhr) in einem typischen Hafenrestaurant ein. 
Seit einem Jahr wohne ich nun hier, muss aber gestehen, dass ich den Hafen bisher nur von meinem Balkon aus gesehen habe. Ich gehe immer zur anderen Seite in Richtung Strand und Stadt, weil sich dort der Markt und die Läden befinden.

Heute also sah ich meine Stadt aus einer ganz anderen Perspektive und war wieder mal verzaubert. Fast kann ich es immer noch nicht glauben, dass ich hier wirklich leben darf (und es mir leisten kann..:-))

Und dieses Panorama durfte ich geniessen:
Wir assen ein Bocadillo mit Bacon und Käse und tranken ein kühles Bier. Wir quatschten und quatschten und genossen die Aussicht bis mittags. Wunderschön...

Kommentare:

Neckarstrand hat gesagt…

Liebe Greta,
Das Kreuzstichbild ist wunderschön.
Darüber darf man sich wahrlich freuen.
Gerade heute habe ich auch eine Einladung zum zweiten Frühstück erhalten - am kommenden Samstag.
Es ist das erste Mal, daß ich so etwas nach dem Tod meines Mannes wahrnehme. Ich freue mich aber sehr.
Übrigens: Knuddels Schwester hat jetzt auch einen Namen: Carlotta.
Hatte es vor ein paar Tagen eingestellt.
Liebe Grüße
Irmi

Heidi hat gesagt…

Oh, ist es endlich fertig! Schön, dass Irene sich so sehr darüber gefreut hat.
Ich hoffe, die Sommer-Stromrechnung wird nun nicht genau so hoch wie die des Winters.

Liebe Grüße
Heidi

Greta hat gesagt…

@Irmi
Ich hoffe, Du geniesst das 2. Frühstück am Samstag genauso sehr wie ich meins gestern...
Grüss Carlotta von mir..:-) (Ich finde, der Name passt herrlich zu ihr)

@Heidi
Ja, hat lange gedauert, aber dann habe ich es doch endlich fertig bekommen, war aber auch eine Heidenarbeit (die sich lohnte)!!
Und nein, ich habe doch keine Angst vor der nächsten Stromrechnung, denn ich habe das Ding nur einen Tag angemacht. Momentan ist es zwar auch heiss, aber durch mein Wohnzimmer weht eine wunderbare Brise, die sogar den Ventilator ersetzt..:-))