1.5.11

Wie die Zeit verfliegt...

... vor kurzem (wie es mir vorkommt) war sie noch ein Baby und jetzt ist sie schon ein richtiges kleines Mädchen, das Küsschen gibt und mich Oma nennt. Sie redet nur ein paar Worte, eben Papa, Mama und Oma. Ansonsten hat sie ihre eigene Art zu zeigen, was sie möchte... einfach süss. 
Heute ist in Spanien bereits Muttertag (hier immer der erste Sonntag im Mai) und meine Tochter besuchte mich spontan. Schön wars, aber viel zu kurz.. Und wie immer, wenn sie mich besuchten, bleibe ich irgendwie traurig zurück.


Kommentare:

Schmedderling hat gesagt…

Süß, Deine Enkelin.

Ich hoffe, mein Kind besucht mich später auch gern - und sieht es nicht als Pflichterfüllung.

Deine Tini

Greta hat gesagt…

Hallo Tini, das kann man nie vorher wissen, hier gibt es einen weisen Spruch, der sagt: Eine Mutter kann für vier Kinder dasein, aber nicht vier Kinder für eine Mutter. Zum Beispiel habe ich meinen 'anderen' Enkel seit Weihnachten nicht mehr gesehen (und meinen Sohn natürlich auch nicht), weil mein Sohn Wochenende immer etwas anderes vorhat. Damit muss ich leben, aber es tut weh.
Liebe Grüsse
Deine Greta

SusiP hat gesagt…

Die aber echt Zucker, dieser Mund...

Ich glaub als Mutter hast du von Töchtern mehr, also die kommen später öfter mal vorbei als ein Sohn. Lass mich da aber gerne belehren.

Greta hat gesagt…

Ja, SusiP,so siehts aus. Früher habe ich mich mit meiner Tochter nie so gut verstanden, wie mit meinem Sohn. Aber seitdem sie selbst Mutter geworden ist, haben wir ein prima Verhältnis.

Liebe Grüsse
Greta

traudi hat gesagt…

Liebe Greta,
deine Schokoladenprinzessin ist wirklich ein süßes Mädchen. Zum Knuddeln!
Es ist schade, dass du deine Enkel so selten siehst.

Liebe Grüße
Traudi